Mai 162013
 

Die Kinder hatten letzen Herbst eifrig Raupen gesucht um die wunderbare Verwandlung von Raupe zu Schmetterling mit eigenen Augen mitzuerleben. Der Herbst war vorbei, jedoch im Vivarium hatte es immer noch Puppen. Nach Rücksprache mit der Sammlerin, war ca. nach 2 Sekunden klar, dass wir die Puppen überwintern möchten :).  Gesagt getan. Nun steht das Vivarium schon wieder einige Zeit an dem Ort wo es sich im Sommer auch befindet. Wir hatten das Gefühl, das wohl alle Puppen den Winter nicht überstanden hatten. Doch heute wurden wir eines Besseren belehrt.

Bevor es los geht:

Puppe

 

Weg nach hinauf in die Freiheit:

Kampf in die Freiheit

 

Flügel trocken lassen, damit endlich der erste Flug gestartet werden kann:

Flügel trocknen lassen

 

Mmmh Pflanzen:

Blüten

 

Das bleibt von meine Puppe übrig:

Überreste

 

Jetzt stellt sich nur noch die Frage (so im 10 Minuten Takt), wann schlüpft wohl der Nächste…

Apr 012012
 

Auch dieses Jahr lud der TV Seftigen zur Unihockey Night ein. Auch wir waren dieses Mal wieder dabei und zwar mit einem zum letzen Jahr riesen „Kader“.

Kader

  • Pesche (Tor)
  • Andle (Tor)
  • Röne
  • Chrigu
  • Lexu
  • Ädu
  • Küsu

Spiel 1 (16:20 Uhr)

Calanda United 2 hiess unser erster Gegner. Huch wir spielten sehr souverän und konstant -> 4:0

Sehr guter Turnierstart für uns!

Spiel 2 (17:20 Uhr)

Gegen die Punktelieferanten spielten wir nicht zum ersten Mal. Wenn die Punktelieferanten eines nicht sind, ist es Punktelieferant. Es war ein guter schneller Match mit einem unentschiedenen Resultat 2:2

Spiel 3 (19:40 Uhr)

Die Freak Brothers standen uns gegenüber. Andle bei uns zum ersten Mal zwischen den Pfosten. Die Freak Brothers sind immer eine Wundertüte mal Top mal weniger. Dieses mal lief es gut für uns. 6:2 lautete das Endresultat und siehe da, von uns hatte jeder einmal getroffen, das zeigt die enorme Ausgeglichenheit in unserer Mannschaft 😉

Spiel 4 (20:20 Uhr)

AS Batida war nun an der Reihe. Die machen einfach mit, weil es sich so gehört aber zum Glück haben sie nicht annähernd die gleichen Ambitionen wie am Dorfturnier. Wir schossen 4 Tore jedoch wurde uns nur ein 3:0 gut geschrieben.  Erster Shutout von Andle!

Spiel 5 (22:20 Uhr)

Los Locos unser Angstgegner. Wir konnten sie erst ein mal besiegen. Auch dieses Jahr sollte es nicht sein. Wir hatten zwar gute Chancen die jedoch allesamt von ihrem Goali-Bollwerk zunichte gemacht wurden. Wir verloren mit einem mudrigen 1:0! Gegen denn späteren Turniersieger nicht so schlecht…

Viertelfinale

Red Devils, es gibt wirklich kein Jahr in dem wir nicht gegen die antreten müssen. Es war ein gehässiges Spiel. Es ist einfach mühsam, wenn der Gegner das Gefühl hat das er hoch überlegen ist und dann nicht verlieren kann. Dennoch war es nicht so schlimm wie andere Jahre. Das Resultat war glaube ich so entstanden: 0:1, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2.

Halbfinale

Tequilla Sunrise eine starke Mannschaft die sich in Gruppe 2 den Gruppensieg holte. Die sind jung, schnell und technisch sackstark. Sie gingen relativ schnell mit 1:0 in Führung. Diese hielt fast bis zum Schluss bis wir nach einem Bilderbuchangriff den Ausgleich erzielen konnten.

Penaltyschiessen, das heisst für uns nie etwas Gutes. Die letzen drei Jahre sind wir jeweils im Penaltyschiessen im Halbfinale ausgeschieden, resp. haben dieses verloren und kamen in den kleinen Final

kleines Finale

Die Punktelieferanten, schon wieder. Es waren wiederum recht viel Emotionen im Spiel. Wir gewannen mit glaube ich 1:0 oder 2:0

Fazit

  • Wir kommen nächstes Jahr wieder.
  • Wir sind eine Turniermannschaft.
  • Wir hatten zwei starke Goalies
  • Ausgeglichenes „Kader“