Okt 082008
 

Gestern Abend fand wiedermal (es ist schon bald Jahre her) wieder eine Battle statt. Michi forderte mich in seiner, sagen wir mal nicht stärksten Disziplin, heraus. Wie der aufmerksame Blogleser schon bemerkt hat, handelt es sich um Badminton.

Aufschlag war um 18.00 Uhr, zumindest war es so geplant. Als 17.33 Uhr mein Telefon klingelte und ein verwirrter Michi – der seine Hallenschuhe nicht finden konnte – dran war wusste ich, dass es knapp werden würde mit 18.00 Uhr. Ich dachte mir, machste das beste daraus und Checkst ein. Platz Nr. 6 sollte das Schlachtfeld sein. Unglaublich aber wahr, Michi stand um 17:58 auf der Matte.

Michi brauchte noch einen Schläger. Nun konnte es also los gehen. Schon nach wenigen Minuten wurde sichtbar, dass Michi gescheiter den teureren Schläger gemietet hätte…

Kurz später stellte Michi in seine Platzhälfte schwarze Streifen am Boden fest, was ihn dazu brachte das „Gratis Hallenschuhe“-Angebot der Hallenbetreiber in Anspruch zu nehmen. Das machte das ganze natürlich noch schwerer. Billiger Schläger, fremde Schuhe… Doch wer Michi und seine Stärken kennt, weiss das er dies locker weg steckt. Nach dem dritte, vierten oder zehnten 15-2 Satzsieg für mich setzte Michi zum Endspurt an. Nach ca. 45 Minuten genehmigte er sich völlig ausgepumpt seine letzte Pause an diesem Abend. Ich wusste bis dahin gar nicht, warum er so ausgepumpt ist, ja noch schlimmer, ich dachte er spiele das nur (Asche über mein Haupt). Er klärte mich auf, dass er von Anfang an voll gespurtet und gesprintet sei… Habs nicht gesehen, sorry Michi!

Aufgrund des gestrigen Events will Michi doch noch ein Doppel organisieren. Ich hoffe es gelingt ihm….