Okt 232007
 

Seit gestern sind wir aus dem warmen Los Angeles zurück. Ich werde bemüht sein, die Erlebnisse so schnell wie möglich zu posten
Das erste Highlight spielte sich schon am Flughafen Zürich ab, zumindest für 1/2 unserer Reisegruppe.
Wir warteten an unserem Gate, als via Lautsprecher mitgeteilt wurde, dass wir mit dem Bording noch warten müssen, da die Kabinen noch gereinigt werden. Es dauere jedoch nur 5-10 Minuten. Nun gut, dass ist ja verkraftbar dachte ich mir und studierte die Leute ein wenig. Krass was alles so für Leute – oder doch eher Gestalten – so nach Los Angeles fliegen. Genau das von wegen Gestalt dachte ich mir als eine kleine, mit Sonnenbrille und Kapuze vermummte Passagierin extrem schnell die Kontrolle passierte. Irgendwie kam die mir bekannt vor.

Sämi kombinierte blitzschnell:

Findest du heraus um wen es sich handelt? Das Rätsels Lösung findest du hier.

Der Flug war sehr kurzweilig, obwohl ich nicht schlafen konnte. Nun stand die wohl grösste Hürde des Tages an. Es gibt ja die unterschiedlichsten (Horror)Geschichten über die Einreise in die USA. Der Typ bei dem wir die Pässe zeigen durften war etwa so motiviert wie ein Eskimo in der Wüste… unglaublich! Dennoch Pass anschauen, murmeln, Fingerabdrücke nehmen und ein Foto mit einer Logitech Webcam machen dauerte sicher keine 10 Minuten für uns beide. Freude herrscht.

Wir nächtigten im Hilton Airport Hotel. Da diese Hotel direkt am Flughafen ist, dauert die Fahrt ja auch nur 30 Minuten.

Bilder von L.A

  One Response to “Zürich – Los Angeles”

  1. Super Zusammenfassung. Probleme gibt es überall *remember @Brazil* Aber schön war es ja trotzdem für euch.

Kommentar verfassen