Mrz 232007
 

Es geschah am 20.03.07.
Michi lud grosszügigerweise zum „Playoff-Stübli“ ein. Mit Pizza und Bluewin tv. Wir freuten uns alle wie kleine Kinder auf den Match zwischen Zug und Bern. Zum einen stellte sich die Frage: „Schafft es Bern?“ und zum anderen: „Was wird das für ein Erlebnis mit Bluewin tv?“

Als die Pizza fertig gebacken war wuchteten wir uns auf das Sofa und die Show konnte beginnen. Michi nahm Fehrnbedienung 1/3 und startete den Fernseher. Anschliessend wechselt er auf AV2 und siehe da: Das erste Bild von Bluewin tv erscheint:

Startbild

Michi verschlug es die Sprache…

Sofort kam der Griff zu Fehrnbedienung 2/3. Reboot.

Nach diversen Versuchen entschloss er sich irgendwas umzukabeln, dass wir den Match „wie früher“ über das Kabelfehrnsehen schauen konnten. Bereits zu diesem Zeitpunkt begann ich mich über Michis Betitelung „Unablecom“ anstatt Cablecom zu amüsieren…

Michi versuchte dann noch den ganzen Abend während Spielunterbrüchen die Settopbox wieder fit zu kriegen. Erfolglos!

Ein weiteres Indiz das Bluewin tv noch etwas hinterher hinkt haben sie gleich selbst geliefert…

12:01

Zwei Minuten später war doch schon:

16:01

Alles in allem war es aber ein schöner Abend obwohl wir alle Verlierer waren…

Hier noch einige Links die Verzweifelten Bluewin tv Kunden helfen könnten:

  4 Responses to “Erfahrungsbericht Bluewin tv”

  1. Die Reaktion von Michu hätte ich gerne miterlebt ;-).

  2. Etwa dasselbe wie gestern im Kassensturz… boa… „vouverloore…“

Kommentar verfassen